So finden Sie das richtige Material für Ihre Fensterrahmen

Verschiedene Fensterrahmen
© AdobeStock/ FrankBoston

Ganz gleich, ob Sie neu bauen oder Ihre alten Fenster austauschen möchten – bei der Auswahl der Fenster gilt es einige Aspekte zu beachten: Einbruchsicher sollten sie sein, energieeffizient und robust. Darüber hinaus ist Schallschutz insbesondere in Großstädten wie Stuttgart unabdingbar, damit Sie in Ihren Privat- oder Geschäftsräumen nicht unerwünschten Verkehrsgeräuschen ausgesetzt sind, sondern die notwendige Ruhe finden. Die Eigenschaften eines Fensters hängen unter anderem vom Material der Fensterrahmen ab. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir von der Glaserei Kraft, Ihrem Profi für den Fensterbau in Stuttgart, die verschiedenen Materialien sowie deren Charakteristika übersichtlich aufbereitet.

Fensterrahmen aus Holz

Holzfenster überzeugen mit Vielfalt, da sie aus ganz unterschiedlichen Holzarten erhältlich sind. Zudem haben Sie hier Gestaltungsfreiraum, zum Beispiel bezüglich der Lackierung. Da Holz ein natürlicher Rohstoff ist, sind Fenster aus diesem Material, je nach Holzsorte, eine sehr nachhaltige Lösung. Insbesondere Holz mit FSC-Siegel garantiert Materialien aus verantwortungsvollen Quellen. Weiterhin bieten Holzfenster eine gute Wärmedämmung, vor allem wenn sie aus Weichholz gefertigt wurden.
Fensterrahmen aus Holz haben, wie alle Materialien, jedoch auch Nachteile. So sind sie vergleichsweise hochpreisig in der Anschaffung und gehen mit einem höheren Pflegeaufwand einher. Denn nur so haben Holzfenster eine lange Lebensdauer und halten verschiedenen Witterungsbedingungen stand.

Fensterrahmen aus Kunststoff

Kunststofffenster gehören zu den am häufigsten verbauten Fenstern. Gründe dafür sind unter anderem geringe Anschaffungskosten und eine gute Wärmedämmung. Weitere Vorteile von Fensterrahmen aus Kunststoff sind folgende:

  • lange Lebensdauer
  • geringer Pflegeaufwand
  • Wetterbeständigkeit

Als nachteilig gilt der Reparaturaufwand, sollte doch einmal etwas kaputtgehen oder Kratzer in den Fensterrahmen gelangen. Zudem können sich Kunststofffenster durch starke Temperaturschwankungen dauerhaft verformen.

Fensterrahmen aus Aluminium

Der Vorteil von Aluminiumfenstern liegt klar in ihrer Witterungsbeständigkeit und ihrer Robustheit. Da Fensterrahmen aus Aluminium sehr stabil sind, werden Sie viele Jahre Freude an ihnen haben – und das bei einem vergleichsweise geringen Pflegeaufwand. Ein weiterer Pluspunkt ist die große Gestaltungsfreiheit, die unterschiedliche Designs zulässt.
Alurahmen wird immer wieder nachgesagt, dass sie zwangsläufig mit einer schlechten Wärmedämmung einhergehen. Die Wärmedämmung von Alufenstern ist tatsächlich nicht ideal. Sie kann jedoch mit der richtigen Verglasung maßgeblich verbessert werden, sodass Aluminiumfenster durchaus eine Alternative zu anderen Materialien darstellen. Ein weiterer Nachteil von Aluminiumfenstern ist der eher hohe Anschaffungspreis. Zudem ist die Reparatur von Alufenstern nicht immer ganz einfach.

Kunststoff-Alu-Fenster

Kunststoff-Aluminium-Fenster vereinen die Eigenschaften der beliebten Kunststofffenster mit den Vorteilen von robusten Aluminiumrahmen. Die Außenseite der Fensterrahmen ist dabei mit Aluminium umhüllt, was für eine hohe Wetterbeständigkeit sorgt. Zudem kommt auch hier zum Tragen, dass Aluminium pflegeleicht und vielseitig gestaltbar ist. Kunststoff-Alu-Fenster verleihen Ihrer Fassade ein edles Aussehen, sind aber preisgünstiger als reine Aluminiumfenster. Der Nachteil dieser Materialkombi ist die eher schwierige Reparatur im Schadensfall.

Holz-Alu-Fenster

Holz-Aluminium-Fenster bestehen aus Holz und Alu und kombinieren damit die Vorzüge beider Materialien. Eine Ummantelung aus Aluminium schützt das empfindliche Holz gegen Witterungseinflüsse von außen. Zugleich profitieren Sie von der guten Wärmedämmung und dem natürlichen Charakter des Holzes. Darüber hinaus profitieren Sie vom pflegeleichten Aluminium, wodurch die Fenster im Vergleich zu reinen Holzfenstern einen geringeren Pflegeaufwand aufweisen. Als nachteilig gelten die Anschaffungskosten. Zudem müssen Sie in Hinblick auf die robuste Beschaffenheit des Fensterrahmens, im Vergleich zu reinen Alufenstern, leichte Abstriche aufgrund des Holzes machen. 


Mit einem Experten wie unserer Glaserei Kraft an Ihrer Seite finden Sie sicher Fenster in und um Stuttgart, die zu Ihren individuellen Voraussetzungen passen.